BF Maschinen wird für Großen Preis des Mittelstandes nominiert

Thomas Breuer fühlt sich geehrt


Firma BF Maschinen wird für „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert


Geretsried – Zum 15. Mal seit 1994 wurde heuer der „Große Preis des Mittelstandes“ verliehen. Zur festlichen Gala mit über 600 Gästen in Würzburg war auch das Geretsrieder Unternehmen BF Maschinen eingeladen.

Der Wirtschaftsförderer der Stadt, Wolfgang Wittmann, hatte die Firma für die Preisverleihung vorgeschlagen. Bundesweit waren 3366 Mittelständler aller Größen, Branchen und Eigentumsformen nominiert. Davon erreichten 1028 die zweite Stufe des Wettbewerbs, darunter auch die Firma BF Maschinen aus Geretsried. Mit fast 410 Mitfavoriten aus Bayern, Baden Württemberg, Hessen und Thüringen wurde sie zur Preisverleihung nach Würzburg eingeladen.

„Für einen Oskar hat es zwar nicht gereicht“, berichtet Geschäftsführer Thomas Breuer. „Aber alleine die Nominierung ist bereits eine Auszeichnung und Würdigung der Leistungen von BF Maschinen.“ Dass heuer die zweite Stufe des Wettbewerbs erreicht wurde, „ehrt uns sehr und gibt unserer Firmenphilosophie Recht“, so Breuer. Dies sei eine Bestätigung, dass man sich auf dem richtigen Weg befinde.
 
Artikel aus dem Münchner Merkur vom 02./03./04. Oktober 2009